_MG_6351-2.jpg

Böhm Márton József

Kontakt: MBohm@mcc.hu

Cikkek

01.06.22, 16:48
Monatsbrief Ungarn

Der neue "Monatsbrief Ungarn" ist erschienen!

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass fortan an jedem ersten Mittwoch des Monats der „Monatsbrief Ungarn“ erscheint. Der Monatsbrief unseres Institutes fasst die wichtigsten öffentlichen Themen und Geschehnisse aus dem Vormonat zusammen.
25.05.22, 11:23
Wahlen in Ungarn, Faktenwissen Ungarn

Die Zusammensetzung der fünften Orbán-Regierung

Ungarns neue Regierung steht. Am 17. Mai stimmte die Ungarische Nationalversammlung mit 124 Ja-Stimmen bei 39 Gegenstimmen über das Gesetz über die Aufstellung der Ministerien ab, das bedeutende strukturelle und personelle Veränderungen für die ungarische Regierungslandschaft vorsieht. Am 24. Mai, wurde die fünfte Regierung Orbán vereidigt. Erfahren Sie mehr über die personelle Zusammensetzung der neuen Regierung in unserem jüngsten Faktenwissendossier.
09.05.22, 16:37
Veranstaltungsberichte

III. Magyar-Német kétoldalú párbeszéd konferencia

2022. május 5-8. között az MCC Magyar-Német Intézete az Európai Együttműködésért és a Polgári Magyarországért Alapítvány a magyar, német és osztrák politikai és tudományos élet több mint 30 neves személyiségét látta vendégül a III. Magyar-Német kétoldalú párbeszéd konferencián.
09.05.22, 14:16
Veranstaltungsberichte

III. Deutsch-Ungarisches Netzwerktreffen: “Neustart der deutsch-ungarischen Beziehungen”

Vom 5. bis 8. Mai 2022 empfingen das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit am MCC und die Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn über 30 renommierte Persönlichkeiten aus dem deutschen, ungarischen und österreichischen politischen und wissenschaftlichen Leben zum III. Deutsch-Ungarischen Netzwerktreffen.
05.05.22, 09:29
Podcast

MCC Podcast: Deutschland im Umbruch - Gesellschaft, Kultur, Politik - Dr. Klaus-Rüdiger Mai

Dr. Klaus-Rüdiger Mai, Historiker und Publizist hielt mehrere Vorträge in Themen Deutschland im Umbruch und große Transformation. Er betonte in seiner Vorträge, dass in der Welt gerade ein Paradigmenwechsel stattfindet. Die Finanz- und Schuldenkrise, die Migrationskrise, die Überbevölkerung, der Klimawandel sowie der in der Ukraine laufende Krieg verdeutlichen, dass sich die Welt gerade in einem Epochenumbruch befindet, der in seinen Auswirkungen allenfalls mit dem Übergang von der Spätantike zum Mittelalter und vom Spätmittelalter zur Neuzeit vergleichbar ist. Laut Mai wird dieser Paradigmenwechsel von den verschiedenen gesellschaftlichen Strömungen bewusst oder unbewusst reflektiert. In diesem Podcast wurden weitere Merkmale des Umbruchs und der Transformation erläutert.
29.04.22, 09:38
Faktenwissen Ungarn

Faktenwissen Ungarn: Die Situation der ungarischen Minderheit in der Karpatenukraine

Wussten Sie, dass im Südwesten der Ukraine mehr als 100.000 Ungarn leben? Über deren Situation und die historisch-politischen Hintergründe erfahren Sie mehr in unserem neuesten Dossier der Reihe Faktenwissen Ungarn.
28.04.22, 13:44
Veranstaltungsberichte

A nagy átalakulás: Szükség van-e a kapitalizmus reformjára?

Az Európai Unió érezhetően egy fordulópont előtt áll. Ez az érzés tudat alatt sok helyen már benne van a levegőben. Sokszor felmerül a kérdés, hogy hogyan alakul majd az átállás, hogyan kerülünk át az új korszakba és pontosan hova. Különösen Németországban aktuális ez a kérdés, ahol tavaly ősszel új parlamentet és új kormányt választottak az állampolgárok. Dr. Klaus-Rüdiger Mai, az MCC vendégprofesszora 2022. április 26-án az MCC debreceni képzési központjában tartott előadást a témában " A nagy átalakulás: Szükség van-e a kapitalizmus reformjára?" címmel. Mai számos történelmi regény, életrajz és tényirodalmi könyv szerzője, többek között a Neue Zürcher Zeitung, a Cicero és a Tichys Einblick című lapoknál publikál.
04.04.22, 15:16
Wahlen in Ungarn

Ungarn hat gewählt – erste Ergebnisse

Unser Bericht liefert einen umfassenden Überblick zu den vorläufigen Ergebnissen der ungarischen Parlamentswahlen vom 03. April 2022.
04.04.22, 14:53
Wahlen in Ungarn

Ungarn hat gewählt – erste Ergebnisse

Unser Bericht liefert einen umfassenden Überblick zu den vorläufigen Ergebnissen der ungarischen Parlamentswahlen vom 03. April 2022.
04.04.22, 14:43
Wahlen in Ungarn

Ungarn hat gewählt – erste Ergebnisse

Unser Bericht liefert einen umfassenden Überblick zu den vorläufigen Ergebnissen der ungarischen Parlamentswahlen vom 03. April 2022.
30.03.22, 13:40
Wahlen in Ungarn

Hintergründe über das nationale Referendum zum Kinderschutzgesetz

Im Schatten des Ukrainekrieges trat ein strittiges politisches Thema in Ungarn in den Hintergrund. Am 3. April, zeitgleich mit den Parlamentswahlen, wird eine Volksabstimmung über das im Juni 2021 verabschiedete Kinderschutzgesetz abgehalten. Das Ungarische Parlament ordnete am 30. November ein Referendum über das Kinderschutzgesetz an, Staatspräsident János Áder legte schließlich Anfang Januar das Datum des Referendums auf den 3. April fest.
28.03.22, 16:56
Faktenwissen Ungarn

Faktenwissen Ungarn: Pfeiler der ungarischen Familienpolitik

Ohne einen Zugang zur Sprache kann es eine echte Herausforderung sein, verlässliche Fakten über Ungarn zu finden. Daher stellen wir im Rahmen unserer Forschungsreihe „Faktenwissen Ungarn” Hintergrundinformationen über verschiedene Themen zur Verfügung, die für das bessere Verständnis des Landes wichtig sind.
28.03.22, 12:06
Faktenwissen Ungarn

Faktenwissen Ungarn: Pfeiler der ungarischen Familienpolitik

Ohne einen Zugang zur Sprache kann es eine echte Herausforderung sein, verlässliche Fakten über Ungarn zu finden. Daher stellen wir im Rahmen unserer Forschungsreihe „Faktenwissen Ungarn” Hintergrundinformationen über verschiedene Themen zur Verfügung, die für das bessere Verständnis des Landes wichtig sind.
25.03.22, 16:01
Wahlen in Ungarn

Die Wahlvorhaben von Fidesz-KDNP und vereinter Opposition – Das Wichtigste in Kürze

Folgender Beitrag stellt die zentralen Wahlversprechen und Programmpunkte der Regierungsparteien auf der einen und der vereinten Opposition auf der anderen vor. Die Vorhaben von Fidesz-KDNP ergeben sich vorrangig aus der Regierungspraxis, die Wahlversprechen der Opposition wurden in den vergangenen Monaten im Rahmen von Pressekonferenzen verkündet, am 9. März 2022 folgte die Vorstellung eines 72-seitigen Dokuments mit den zentralen Wahlprogrammpunkten.
16.03.22, 12:22
Wahlen in Ungarn

Der 15. März 2022 – Nationalfeiertag im Zeichen des Wahlkampfes

Am 15. März 1848 begann die ungarische Revolution gegen die Vorherrschaft der Habsburger. Was in einem blutigen Unabhängigkeitskrieg mündete, der schließlich mit dem Beistand der Zaristischen Armee niedergeschlagen wurde, gilt seitdem als einer der Marksteine der ungarischen Nationswerdung. Der 15. März bildet neben dem Gedenken an den Ungarnaufstand 1956 (23. Oktober) und der Feier der Staatsgründung (20. August) den dritten Staatsfeiertag in Ungarn. Jedes Jahr versammeln sich an jenem Tage hunderttausende Ungarn innerhalb und jenseits der Staatsgrenzen, um der Revolution und ihrer Anführer von 1848 zu gedenken und die damals ausgerufenen Werte und Forderungen hochzuhalten. Angesichts der nahenden Parlamentswahlen am 3. April trat bei den diesjährigen Feierlichkeiten der politische Schlagabtausch zwischen den Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten in den Vordergrund; auf der einen Seite Regierungschef Orbán, auf der anderen Kontrahent Péter Márki-Zay.
16.03.22, 11:50
Faktenwissen Ungarn

Faktenwissen Ungarn: Judentum in Ungarn

Ohne einen Zugang zur Sprache kann es eine echte Herausforderung sein, verlässliche Fakten über Ungarn zu finden. Daher stellen wir im Rahmen unserer Forschungsreihe „Faktenwissen Ungarn” Hintergrundinformationen über verschiedene Themen zur Verfügung, die für das bessere Verständnis des Landes wichtig sind.
16.03.22, 10:30
Faktenwissen Ungarn

Faktenwissen Ungarn: Judentum in Ungarn

Ohne einen Zugang zur Sprache kann es eine echte Herausforderung sein, verlässliche Fakten über Ungarn zu finden. Daher stellen wir im Rahmen unserer Forschungsreihe „Faktenwissen Ungarn” Hintergrundinformationen über verschiedene Themen zur Verfügung, die für das bessere Verständnis des Landes wichtig sind.
12.03.22, 21:40

Bericht über den Besuch von Prof. Dr. Zsolt K. Lengyel in Klausenburg

Prof. Dr. Zsolt K. Lengyel, Visiting Fellow am Deutsch-Ungarischen Institut und Direktor des Ungarischen Instituts der Universität Regensburg, hielt zwischen dem 9. und 11. März 2022 ein dreitägiges Seminar für die Studenten des MCC-Zentrums im siebenbürgischen Klausenburg (Cluj-Napoca/Kolozsvár) ab. Gegenstand des Kurses war die kultur- und ideengeschichtliche Entstehung des frühen „Transylvanismus“, einer Bewegung, die insbesondere in der Zwischenkriegszeit zur Solidarität unter den Völkern Siebenbürgens aufrief und sich für eine Autonomie der Region aussprach. Professor Lengyel, gebürtiger Klausenburger, wurde von den sieben am Kurs teilnehmenden Studenten mit großem Interesse empfangen. Sie stellten an allen drei Tagen viele Fragen, wobei vor allem Parallelen zur Gegenwart ihre Neugier erregten.
24.02.22, 14:56
Veranstaltungsberichte

30 Jahre Deutsch-Ungarischer Vertrag - Erinnerung an die gemeinsamen Grundlagen

„Wo könnte man über deutsch-ungarische und sächsisch-ungarische Beziehungen, über unser europäisches Miteinander besser sprechen als in Budapest, der Stadt der Brücken?“ – fragte der Sächsische Landtagspräsident Matthias Rößler zu Beginn seiner Festrede im ungarischen Nationalmuseum zu Budapest am vorletzten Montag.
22.02.22, 17:08
Faktenwissen Ungarn

Faktenwissen Ungarn: Roma in Ungarn

Ohne einen Zugang zur Sprache kann es eine echte Herausforderung sein, verlässliche Fakten über Ungarn zu finden. Daher stellen wir im Rahmen unserer Forschungsreihe „Faktenwissen Ungarn” Hintergrundinformationen über verschiedene Themen zur Verfügung, die für das bessere Verständnis des Landes wichtig sind.
22.02.22, 11:14
Faktenwissen Ungarn

Faktenwissen Ungarn: Roma in Ungarn

Ohne einen Zugang zur Sprache kann es eine echte Herausforderung sein, verlässliche Fakten über Ungarn zu finden. Daher stellen wir im Rahmen unserer Forschungsreihe „Faktenwissen Ungarn” Hintergrundinformationen über verschiedene Themen zur Verfügung, die für das bessere Verständnis des Landes wichtig sind.
15.02.22, 15:12

30 Jahre Deutsch-Ungarischer Vertrag - Freundschaft ein inneres Anliegen

Vor 30 Jahren, am 6. Februar 1992, unterzeichneten József Antall und Helmut Kohl den Vertrag über freundschaftliche Zusammenarbeit und Partnerschaft in Europa. Mit der Unterzeichnung dieses Vertrags haben sich beide Staaten verpflichtet, „eine enge freundschaftliche Zusammenarbeit im Sinne der besonderen Beziehungen anzustreben“, die bis zum heutigen Tag das Fundament der bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Ungarn bildet.
11.02.22, 15:06
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht – Österreichische Politik aus ungarischer Sicht

Am Abend des 10. Februars 2022 veranstaltete das Deutsch-Ungarische Institut am MCC eine Podiumsdiskussion zum Thema „Österreichische Politik aus ungarischer Sicht“ im Scruton-Café des MCC Hauptquartiers, wo etwa 40 Zuhörer eingetroffen war. Ehrengast war Dr. Ernő Schaller-Baross, Mitglied des Europäischen Parlaments und ausgezeichneter Kenner der österreichischen politischen Landschaft.
31.01.22, 12:52
Wahlen in Ungarn

Wahlkampf auf Ungarisch

Am 3. April werden die 199 Abgeordneten des ungarischen Parlaments gewählt. Für den gleichen Tag ist auch ein Referendum über die Eckpunkte des im Juni 2021 verabschiedeten Kinderschutzgesetzes angesetzt.
24.01.22, 12:00
Politisches System Deutschlands

Friedrich Merz Rede auf dem 34. Parteitag der CDU

21.01.22, 12:00
Rezension, Geschichte

Recenzió – A magyar állam karaktere: Céltábla és példakép

Egy tartalmát és terjedelmét tekintve hiánypótló mű: „A magyar állam karaktere – Interdiszciplináris áttekintés” egy olyan, akadémiai igényű szöveggyűjtemény, amelynek közel 500 oldalán közel harminc szerző, a politikai, tudományos és kulturális élet jeles képviselői világítják meg különböző szempontokból Magyarország történelmét és jelenét.
18.01.22, 17:13
Veranstaltungsberichte

Rendezvénybeszámoló: Médiaszabadság Magyarországon

A "Németország és Magyarország párbeszédben" rendezvénysorozat részeként a Mathias Corvinus Collegium Magyar-Német Intézete és a Németországi Szövetségi Köztársaság Magyar-Német Társasága 2022. január 17-én online előadást szervezett a magyarországi médiaszabadságról. A német nyelvű előadásra és az azt követő panelbeszélgetésre közel százan voltak kíváncsiak.
18.01.22, 16:22
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: Medienfreiheit in Ungarn

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Deutschland und Ungarn im Gespräch“ organisierten das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit am Matthias Corvinus Collegium und die Deutsch-Ungarische Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland e.V. am 17. Januar 2022 einen Vortrag über die Medienfreiheit in Ungarn mit anschließender Podiumsdiskussion. Die Veranstaltung, welche von über 90 Zuschauern live mitverfolgt werden konnte, wurde über Zoom abgehalten.
17.01.22, 15:04
Politisches System Ungarns, Wahlen in Ungarn

Wahlkampf auf Ungarisch

Am 3. April werden die 199 Abgeordneten des ungarischen Parlaments gewählt. Für den gleichen Tag ist auch ein Referendum über die Eckpunte des im Juni 2021 verabschiedeten Kinderschutzgesetzes angesetzt.
17.01.22, 11:42
Rezension

Rezension – Der ungarische Staat: Zielscheibe und Vorbild

Ein Werk, das in seinem Gehalt und Umfang lange auf sich warten ließ: Beim Buch „Der ungarische Staat – Ein interdisziplinärer Überblick“ handelt es sich um einen akademischen Sammelband, in dem auf über 500 Seiten knapp dreißig Autoren aus Politik, Wissenschaft und Kultur verschiedenste Aspekte von Ungarns Geschichte und Gegenwart unter die Lupe nehmen.
29.12.21, 09:27
Rezension

Eine Promenade durch die Nabel des Westens: Tilo Schaberts gesammelte Schriften

Tilo Schabert, Prof. em. der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, hat mit seinen Feldforschungen über die Kunst des Regierens wichtige Akzente in den Politikwissenschaften gesetzt. Einige seiner Werke, wie etwa Boston Politics: The Creativity of Power oder Wie Weltgeschichte gemacht wird: Frankreich und die deutsche Einheit sind international viel beachtet. Sein 2020 veröffentlichtes Buch „Von der Natur der Politik und ihren Formen. Kleine Schriften“ ergänzt sein Gesamtwerk mit zahlreichen Beiträgen, Zeitungsartikeln, Reden und Forschungsnotizen. Über die „Kleinen Schriften“ ist nun eine ausführliche Besprechung des Buches in der Schriftenreihe „Jahrbuch Politisches Denken“ erschienen, aus der Feder des Mitarbeiters unseres Institutes Martin J. Böhm.
29.12.21, 09:20
Rezension

Sétány a Nyugat köldökein át: Tilo Schabert gyűjteményes művei

Tilo Schabert, a Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg emeritusz professzora, a kormányzás- és hatalomgyakorlattal kapcsolatos terepkutatásaival fontos mérföldköveket tett le a politikatudományban. Néhány műve, mint például a Boston Politics: The Creativity of Power vagy a Wie Weltgeschichte gemacht wird: Frankreich und die deutsche Einheit (Hogyan írják a világtörténelmet. Franciaország és a német egység) nagy nemzetközi figyelemnek örvendtek. A 2020-ban megjelent könyve, A politika természetéről és formáiról. Kisebb írások, számos hozzászólással, újságcikkekkel, beszédekkel és kutatási jegyzettel egészíti ki életművét. Erről a könyvről most részletes recenzió jelent meg a Jahrbuch Politisches Denken (Politikai gondolkodás évkönyve) sorozatban Intézetünk munkatársa Böhm J. Márton tollából. Ajánljuk elolvasásra a recenziót honlapunkon és a témához kapcsolódóan egy Prof. Dr. Tilo Schaberttel 2 évvel ezelőtt készített interjút is, ami a Mandiner oldalán jelent meg 2019 tavaszán.
14.12.21, 12:51
Veranstaltungsberichte

Rendezvénybeszámoló: Új német kormány - a hárompárti koalíció programja

2021. december 13-án a Magyar-Német Intézet az Európai Együttműködésért panelbeszélgetést szervezett Dr. Werner J. Patzelt, a Drezdai Műszaki Egyetem emeritus professzorának és az MCC vendégkutatójának részvételével.
14.12.21, 09:44
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: New German Government - Programme of the three party governing coalition

Am 13. Dezember 2021 organisierte das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit eine Podiumsdiskussion mit Werner J. Patzelt, Prof. em. an der Technischen Universität Dresden und Visiting Fellow am MCC.
09.12.21, 09:18
Veranstaltungsberichte

Rendezvénybeszámoló: Szuverén állam – Szuverén értelmiség: Magyarország az Európai Unióban

December 7-én, kedden 17 órától Szuverén állam – Szuverén értelmiség: Magyarország az Európai Unióban címmel szervezett beszélgetést az MCC békéscsabai központja. A rendezvényen Prof. Dr. Varga István és Dr. Mernyei Ákos, az MCC Magánjogi Központjának munkatársai Dr. Bauer Bencével, a Magyar-Német Intézet az Európai Együttműködésért igazgatójával beszélgettek a szuverenitás különböző aspektusairól.
06.12.21, 12:50
EU-Politik, Klimapolitik, Wahlen in Deutschland

KISEBB ÉS NAGYOBB LÉPÉSEK – AZ ÚJ NÉMET KORMÁNY KOALÍCIÓS SZERZŐDÉSÉNEK RÉSZLETEI

Zöld jelzést kapott az új jelzőlámpa-koalíció (SPD, Zöldek, FDP) 2021. november 24-én bemutatott koalíciós tervezete, miután mindhárom párt jóváhagyta azt. A rendkívüli pártkongresszusokon az SPD több mint 98 százalékkal, az FDP 92,24 százalékkal, míg a Zöldek tagsága 86 százalékkal fogadta el a koalíciós szerződést. Olaf Scholzot várhatóan 2021. december 8-án, szerdán választja kancellárrá a német szövetségi parlament.