Veranstaltungen

Die Veranstaltungen sind grundsätzlich als Präsenzveranstaltung geplant. Wir glauben an den Dialog zwischen Menschen und an die Wichtigkeit der persönlichen Kommunikation, nicht nur während der Veranstaltung, sondern auch vorher und nachher im formellen sowie informellen Rahmen. Deswegen sind die verschiedensten Veranstaltungsformate – Konferenzen, Symposien, Podiumsdiskussionen, Expertengespräche, Workshops – auf persönliche Teilnahme konzipiert. Naturgemäß sind auch für Online-Veranstaltungen offen, falls Thema, Format und Zielsetzung dies ermöglichen

betöltés...
24.11.22, 17:14

Veranstaltungsbericht: Massenvernichtungswaffen: Mittel der Diplomatie oder reale Bedrohung

Das Deutsch-Ungarische Institut am MCC hatte bei der Eröffnungsveranstaltung der MCC-Herbstakademie am 17. November 2022 in Győr/Raab Professor Dr. Marc-Michael Blum zu Gast. Dr. Blum zeigte Funktionsmechanismen von Kernwaffen, wie auch von chemischen, radioaktiven und biologischen Waffen auf, erläuterte historische und politische Zusammenhänge und berichtete aus erster Hand über die Möglichkeit der Abrüstung. Außerdem hielt er eine Einführung in die Welt der Diplomatie und der Sicherheitspolitik. Im Anschluss bot er Einblick in hochinteressante Untersuchungen im Zusammenhang mit verschiedenen Giftanschlägen.
24.11.22, 15:23
Darkó Tünde

Veranstaltungsbericht: Herbstakademie des Deutsch-Ungarischen Instituts

Die Herbstakademie unseres Instituts wurde zwischen dem 18. und 20. November 2022 wieder in der regionalen MCC-Zentrale in Győr/Raab durchgeführt. Dabei war auch der frühere visiting fellow des MCC und Experte für Massenvernichtungswaffen und Abrüstung, Dr. Marc-Michael Blum zu Gast.
24.11.22, 15:15
Darkó Tünde
Deutsch-ungarische Beziehungen

Veranstaltungsbericht: IV. Konferenz des bilateralen deutsch-ungarischen Dialogs

Das Deutsch-Ungarische Institut hat gemeinsam mit der Stiftung für das bürgerliche Ungarn vom 27. bis zum 30. Oktober 2022 zum dritten Mal die Konferenz des deutsch-ungarischen bilateralen Dialogs durchgeführt. Über das Wochenende waren namhafte Persönlichkeiten aus der ungarischen, deutschen und österreichischen Politik und der Wissenschaft zu Gast, diesmal im südwestungarischen Szekszárd, auf Deutsch Sechshard.
17.11.22, 15:21
Dobrowiecki Péter

Veranstaltungsbericht: deutsch-ungarische Verteidigungszusammenarbeit und aktuelle Herausforderungen in der Sicherheit

Aktuelle Herausforderungen in der Sicherheitspolitik, die deutsch-ungarische militärische Zusammenarbeit, sowie die aktuellen Aufgaben der Bundeswehr und der ungarischen Streitkräfte bildeten den Schwerpunkt der deutschsprachigen Veranstaltung des Deutsch-Ungarischen Instituts am MCC in Győr/Raab am 09. November mit dem stellvertretenden Staatssekretär für Verteidigungspolitik, László Hajnik und Oberstleutnant Wolf Illner, dem militärischen Hauptberater des Oberbefehlshabers der ungarischen Streitkräfte als Gesprächspartner. Moderator der Podiumsdiskussion war der Forschungsprojektleiter des Deutsch-Ungarischen Institutes am MCC, Péter Dobrewiecki.
17.11.22, 14:41
Politisches System Deutschlands

Das deutsche Wahlrecht in Theorie und Praxis

Budapest
Seit mehreren Jahren herrscht Streit über das deutsche Wahlrecht. Die einen halten es für modellhaft und ausgewogen, die anderen fordern radikale Reformen.
15.11.22, 09:36
Kecskés Blanka, Fonay Tamás Álmos
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: Selbstbehauptung: Warum Europa sich begrenzen muss

Eine multipolare Weltordnung forderte Prof. Dr. Heinz Theisen am 9. November bei einer Veranstaltung des Deutsch-Ungarischen Instituts für Europäische Zusammenarbeit am MCC, bei der er vor fast 50 Teilnehmern sein neuestes Buch vorstellte. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Dr. Bence Bauer, dem Direktor des Deutsch-Ungarischen Instituts, der die Bedeutung solcher Veranstaltungen und Besuche für die Vertiefung der bilateralen Beziehungen hervorhob. In seiner Einführungsrede sprach Professor Theisen über die Herausforderungen und die Rolle Europas, einschließlich der Position Ungarns und Deutschlands, sowie über aktuelle geopolitische Entwicklungen.
09.11.22, 12:19
Kecskés Blanka
Veranstaltungsberichte

Bericht: Fachprogramm in München

Vom 18. bis 21. Oktober 2022 besuchten der Direktor des Deutsch-Ungarischen Instituts für Europäische Zusammenarbeit am MCC, Bence Bauer, und sein Kollege Tamás Fonay die bayerische Landeshauptstadt München, um die bilateralen Kontakte des Instituts auszubauen. Während der dreitägigen Reise nahmen sie an einer Reihe von Treffen und Besuchen teil. Zum Abschluss ihrer beruflichen Auslandsreise waren sie am 23. Oktober anlässlich des ungarischen Nationalfeiertages zum Gedenken an den Ungarnaufstand 1956 in das ungarische Generalkonsulat in München eingeladen.
02.11.22, 08:25
Böhm Márton József
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: Buchvorstellung - Dr. Klaus-Rüdiger Mai „Die Zukunft gestalten wir! Wie wir den lähmenden Zeitgeist endlich überwinden“

Das Buch „Die Zukunft gestalten wir! Wie wir den lähmenden Zeitgeist endlich überwinden“ des Schriftstellers und Publizisten Dr. Klaus-Rüdiger Mai wurde ins Ungarische übersetzt und von MCC Press herausgegeben. Dies nahm sich das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit am MCC zum Anlass, um eine Präsentation des Buches für das ungarische Publikum zu organisieren. Am 27. Oktober 2022 trafen etwa 40 Gäste beim MCC ein, um die gesellschaftspolitischen Thesen des Sachbuches mit seinem Autor diskutieren, der schon mehrfach beim MCC, unter anderem als Visiting Fellow, zu Gast war.
27.10.22, 06:17
Vergangene Veranstaltungen

Selbstbehauptung: Warum Europa sich begrenzen muss

18.10.22, 17:27
Vergangene Veranstaltungen

Die Zukunft gestalten wir! Wie wir den lähmenden Zeitgeist endlich überwinden

Budapest
Zum Beginn der dritten Dekade des 21. Jahrhunderts macht sich in der deutschen Gesellschaft Nervosität breit. Sie befindet sich inmitten eines epochalen Umbruches mit einer Reihe von Herausforderungen, die auch den Zustand der Demokratie bedrohen.
14.10.22, 14:52
Kecskés Blanka
Veranstaltungsberichte

Buchpräsentation: Der ungarische Staat

03.10.22, 11:29
Vergangene Veranstaltungen

Deutschland im Umbruch: Politik, Medien, Gesellschaft

03.10.22, 07:36
Darkó Tünde
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: Podiumsdiskussion des Deutsch-Ungarischen Instituts über „Mögliche Auswege aus der Krise“ beim Budapest Summit des MCC

Von unmittelbaren Kampfhandlungen abgesehen bekommen die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union im Wesentlichen alle negativen Auswirkungen der in ihrer Nachbarschaft wütenden Kämpfe zu spüren. Seit dem Ausbruch des Krieges zwischen Russland und der Ukraine sind die Preise für Erdgas und Lebensmittel um ein Mehrfaches gestiegen. Die Strompreise liegen in den meisten europäischen Ländern knapp beim Zehnfachen des Preises vor zwei Jahren und der Anstieg der Lebensmittelpreise war in der Europäischen Union noch nie derart rasant wie in diesen Monaten. Nach Schätzungen der Europäischen Zentralbank kann das BIP der Eurozone durch den militärischen Konflikt um bis zu 1 Prozent schrumpfen. Den Schwerpunkt des vom Mathias Corvinus Collegium 2022 nunmehr zum zweiten Mal veranstalteten Budapest Summit bildeten unter Anderen die möglichen Antworten auf diese Herausforderungen. Akademiker, Forscher, Wirtschaftsteilnehmer, Experten internationaler Organisationen sind aus zahlreichen Ländern angereist, um die Folgen des Krieges zwischen Russland und der Ukraine zu diskutieren und Lösungsvorschläge für ein besseres Verständnis und ein erfolgreiches Management der aktuellen Krisensituation zu beschreiben.
26.09.22, 15:04
Vergangene Veranstaltungen

Budapest Summit on the Economic Consequences of the War

14.09.22, 11:30
Darkó Tünde
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: Deutschland und Ungarn – inwiefern ähneln wir uns, wo liegen die Unterschiede?

Die deutsch-ungarischen Beziehungen sind mehr als tausend Jahre alt und obwohl es viele kulturelle und historische Verbindungen zwischen den beiden Ländern gibt, gestaltet sich das Verhältnis nicht immer problemlos. Wir sprechen zwei verschiedene Sprachen und unsere Denkweisen unterscheiden sich voneinander. Trotzdem ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig verstehen, um die guten wirtschaftlichen und politischen Beziehungen aufrecht zu erhalten und ausbauen zu können. Das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit am MCC dient diesem Ziel. Herr Bence Bauer, Direktor des Institutes, hielt am 13.09.22 einen Vortrag im MCC Bildungszentrum Miskolc, in dessen Mittelpunkt die Beziehung der beiden Länder, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede standen.
18.08.22, 10:19
Veranstaltungsberichte

Deutsch-Ungarisches Summer Camp

Am 13. August 2022 wurde das erste Deutsch-Ungarische Sommerlager (Summer Camp 2022) im Cholnoky Jenő Kinder- und Jugendhafen und Studentenlager des Mathias Corvinus Collegium in Révfülöp am Ufer des Plattensees eröffnet. Die Teilnehmer waren 25 junge Deutsche und Ungarn, die die Zukunft der beiden Länder in Europa diskutierten. Das Camp wurde in Zusammenarbeit zwischen dem Deutsch-Ungarischen Institut, der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland sowie der Konrad-Adenauer-Stiftung Ungarn organisiert.
02.08.22, 13:48
Dobrowiecki Péter
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: National Interests in Times of Radical Changes – Online-Diskussion mit Bundesminister a.D. Klaus von Dohnanyi auf dem MCC-Fest

Die Diskussion fand am 30. Juli 2022, am dritten Tag des MCC-Festes statt, zu dem das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit Klaus von Dohnanyi, einen ehemaligen führenden deutschen sozialdemokratischen Politiker ungarischer Herkunft, eingeladen hatte, online teilzunehmen. Er diskutierte per Zoom-Zuschaltung mit Zoltán Szalai, dem Generaldirektor des MCC, über sein Buch „Nationale Interessen: Orientierung für deutsche und europäische Politik in Zeiten globaler Umbrüche“.
01.08.22, 10:41
Dobrowiecki Péter
Veranstaltungsberichte

Germany in 2022 - politics, media and public life in a turmoil - Deutsche Expertenrunde beim MCC Fest

Am letzten Tag des diesjährigen MCC-Festes, dem 30. Juli 2022, fand auf der Katona-Bühne eine englischsprachige Podiumsdiskussion mit dem Titel „Germany in 2022 - politics, media and public life in a turmoil“ mit rund 70 Teilnehmern statt.
26.07.22, 14:03
Morvai Nóra, Alexander Rasthofer
Vergangene Veranstaltungen, Veranstaltungsberichte

New Ages, New Security Challenges – a German Perspective: Paneldiskussion in Tusványos

Am 22. Juli 2022 veranstaltete das Deutsch-Ungarische Institut des Mathias Corvinus Collegiums (MCC) im Rahmen des 31. Tusványos-Festivals eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „New Ages, New Security Challenges – a German Perspective“ (Neue Zeiten, neue sicherheitspolitische Herausforderungen aus der deutschen Perspektive).
21.07.22, 10:29
Vergangene Veranstaltungen

MCC Feszt 2022 - Wir geben der Begabung eine Stimme

Das Mathias Corvinus Collegium wird auch in diesem Jahr vom 28. bis 30. Juli 2022 sein einzigartiges Bildungs- und Musikfestival, das MCC Feszt, mit renommierten internationalen und nationalen Referenten, ungarischen Star-Bands, und einer Vielzahl interaktiver Programme veranstalten. Die dreitägige Veranstaltung findet im Herzen von Esztergom statt, einer der schönsten historischen Städte Ungarns.
19.07.22, 12:03
Vergangene Veranstaltungen

Summer Camp: Deutschlands und Ungarns Zukunft in Europa

15.07.22, 14:12
Schlegl Kristóf
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: „Welche Gemeinsamkeiten und welche Unterschiede gibt es zwischen uns? Deutsch-ungarische Beziehungen aus nächster Nähe“

Am 14. Juli 2022 (Donnerstag) war Dr. Bence Bauer, Direktor des Deutsch-Ungarischen Instituts am MCC, zu Gast in Székesfehérvár. Während des Vortrags sprach er über Migration, den Ausstieg aus der Atomenergie und die aktuelle politische, wirtschaftliche und soziale Situation in Deutschland.
11.07.22, 17:31
Veranstaltungsberichte

Dialog- und Informationsprogramm in Berlin

Vom 6. bis 8. Juli 2022 nahmen Zoltán Szalai, Generaldirektor des MCC, und Bence Bauer, Direktor des Deutsch-Ungarischen Instituts für Europäische Zusammenarbeit, an mehreren Fachgesprächen in Berlin teil. Mit unseren Partnern wurden dort bilaterale Dialoge über die Entwicklung der ungarisch-deutschen Beziehungen, laufende Buchveröffentlichungen sowie mögliche gemeinsame Zusammenarbeit geführt.
28.06.22, 17:27
Fodor Kinga
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: Deutschland im Wandel: neue Herausforderungen in der Innen- und Außenpolitik

Am 27. Juni 2022 fand auf Schloss Almásy in Gyula eine Podiumsdiskussion mit dem Titel "Deutschland im Wandel: neue Herausforderungen in der Innen- und Außenpolitik" statt, die gemeinsam vom MCC-Bildungszentrum in Békéscsaba und dem Deutsch-Ungarischen Institut organisiert wurde und an der rund 30 Personen teilnahmen.
24.06.22, 15:31
Fonay Tamás Álmos
Veranstaltungsberichte

V4+Deutschland Konferenz: Die Umsetzung des European Green Deal - Möglichkeiten und Herausforderungen – Veranstaltungsort: Andrássy Universität Budapest

Als eine der Abschlussveranstaltungen des einjährigen ungarischen Vorsitzes der Visegrad-Gruppe organisierte das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit gemeinsam mit der Andrássy Universität Budapest, der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem Institute of Public Affairs, der Metropolitan Universität Prag und der Paneuropäischen Universtität vom 22. - 24. Juni 2022 die Konferenz „V4+Deutschland: Die Umsetzung des European Green Deal - Möglichkeiten und Herausforderungen”. An der dreitägigen Konferenz nahmen Wissenschaftlern, Fachpolitikern sowie ca. 40 Studierende aus fünf Ländern, den V4-Staaten und Deutschland teil.
22.06.22, 16:27
Alexander Rasthofer
Veranstaltungsberichte

Freundschaft oder Interessen? Entwicklungen der deutsch-ungarischen Beziehungen – Podiumsdiskussion in Pécs

Am 21. Juni 2022 fand im MCC-Bildungszentrum in Fünfkirchen/Pécs eine mit rund 40 Personen gut besuchte Podiumsdiskussion ganz im Zeichen der deutsch-ungarischen Beziehungen statt. Es kamen wichtige Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Bürgergesellschaft sowie interessierte Studenten des MCC zusammen, um Ausblicke auf das Verhältnis beider Länder zu gewinnen, gemeinsame Perspektiven zu erörtern und Trennendes zu ergründen. Gerade im Kontext der großen Bedeutung der deutschen Minderheit und Sprache in der Region, bot Pécs für diesen Anlass den idealen Ausgangspunkt.
16.06.22, 16:16
Fonay Tamás Álmos
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: „Der ungarische Staat – Ein interdisziplinärer Überblick“ – Buchvorstellung in Stuttgart

Das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit am Mathias Corvinus Collegium (MCC) veranstaltete am Dienstag, den 14. Juni 2022 die Vorstellung des Buches „Der ungarische Staat – Ein interdisziplinärer Überblick“ mit anschließender Diskussionsrunde im Liszt Institut – Ungarisches Kulturzentrum Stuttgart. Neben dem Generaldirektor des MCC und einem Herausgeber des Buches, Zoltán Szalai, beteiligte sich auch der ehemalige Visiting Fellow des MCC, Klaus-Rüdiger Mai, an der Diskussionsrunde.
01.06.22, 16:03
Fonay Tamás Álmos
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungbericht: Think-tank-Netzwerktreffen in Wien

Am 30. Mai 2022 organisierte das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit gemeinsam mit der Diplomatischen Akademie Wien, der Ungarischen Botschaft in Wien, der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Austria Institut für Europa- und Sicherheitspolitik (AIES) das erste Mitteleuropäische Internationale Think-tank-Netzwerktreffen in Wien.
30.05.22, 14:20
Vergangene Veranstaltungen

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion „Der ungarische Staat – Ein interdisziplinärer Überblick“

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion „Der Ungarische Staat. Ein interdisziplinärer Überblick“ wurde im Januar 2021 in deutscher Übersetzung beim Springer-Verlag herausgegeben.
26.05.22, 15:14
Fonay Tamás Álmos
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: Freedom of Expression, Fundamental Rights and Liberties in Europe from the perspective of a politician

Dr. Gudrun Kugler, Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat und Sprecherin für Menschenrechte der Österreichischen Volkspartei (ÖVP), hielt am 25. Mai 2022 vor rund 40 Teilnehmern im Scruton Café des Mathias Corvinus Collegium (MCC) einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Meinungsfreiheit, Grundrechte und Freiheiten in Europa aus der Sicht einer Politikerin".
17.05.22, 16:10
Vergangene Veranstaltungen

Discussion event: Freedom of Expression, Fundamental Rights and Liberties in Europe from the perspective of a politician

Everyone is free to believe and think whatever they wish – this is the norm in Europe – and it is so not by chance. In recent years, however, tendencies have developed that are diametrically opposed to the idea of freedom of expression.
16.05.22, 16:37
Darkó Tünde, Tristan Csaplár
Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: Wahlergebnisse in Nordrhein-Westfalen

Deutschlands bevölkerungsreichstes und wirtschaftsstärkstes Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW) hat am 15. Mai einen neuen Landtag gewählt. Anlässlich der Wahl organisierten das Ungarisch-Deutsche Institut für europäische Zusammenarbeit des Mathias Corvinus Collegiums (MCC) und die Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn einen gemeinsamen Wahlabend am MCC in Budapest. Die Veranstaltung wurde von 50 Personen besucht.
11.05.22, 17:31
Tristan Csaplár
Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungsbericht: Nachbetrachtung der Wahlen in Ungarn

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Deutschland und Ungarn im Gespräch“ organisierten das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit am Matthias Corvinus Collegium und die Deutsch-Ungarische Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland e.V. am 10. Mai 2022 eine Zoom-Veranstaltung zur Nachbetrachtung der Ergebnisse der ungarischen Parlamentswahlen. Die Veranstaltung bestand aus einer Analyse und Auswertung der Wahlergebnisse der ungarischen Parlamentswahlen vom 03.04.2022 mit anschließender Möglichkeit für die Zuschauer Fragen zu stellen. Die Veranstaltung wurde von 30 Zuschauern via Zoom live mitverfolgt.
09.05.22, 14:16
Böhm Márton József
Veranstaltungsberichte

III. Deutsch-Ungarisches Netzwerktreffen: “Neustart der deutsch-ungarischen Beziehungen”

Vom 5. bis 8. Mai 2022 empfingen das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit am MCC und die Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn über 30 renommierte Persönlichkeiten aus dem deutschen, ungarischen und österreichischen politischen und wissenschaftlichen Leben zum III. Deutsch-Ungarischen Netzwerktreffen.
05.05.22, 12:05
Vergangene Veranstaltungen

NRW-Wahlparty